Schaukeln

Sitzen Sie noch oder tanzen Sie schon?

Und wann haben Sie eigentlich zum letzten Mal geschaukelt?

Dass es wichtig ist, für ausreichend Entspannung und Ausgleich zu sorgen, damit es uns gut geht, wissen wir alle. Dazu brauchen die meisten von uns kein „Stressseminar“ oder Muskelentspannungstraining – wenn wir nur genug von den vielen kleinen Dingen tun, die uns einfach Spaß machen. In der Hektik des Alltags und mit zunehmendem Alter sind wir nur oft vermeintlich vernünftig und von den täglichen Anforderungen geleitet, sodass wir nahezu vergessen, uns den leichten und spielerischen Dingen des Lebens ausreichend zuzuwenden. Kinder machen das automatisch. Entdecken sie eine Schaukel, laufen sie darauf zu. Sind sie auf einem Fest, tanzen sie zur Musik. Einfach so – und meist lachen sie dabei.

„Tanz“ ist in erster Linie Bewegung, macht Spaß und entspannt. Laut wissenschaftlicher Studien senkt er darüber hinaus nachweislich das Stresshormon Cortisol und reduziert das Demenzrisiko. Auch wenn sich entsprechende Studien auf das Paartanzen beziehen, können doch auch Millionen Discotänzer nicht irren, die das Tanzen froh macht und ihren Alltagsstress abbaut.

Was für die einen Tanzen ist, ist für die anderen ein guter Film im Kino, ein schönes Konzert, Kochen mit der Familie, Trampolinspringen, das alte Musikinstrument rausholen oder den Sonnenuntergang genießen. Nehmen Sie sich möglichst immer wieder diese kleine Auszeit, es muss ja nicht gleich ein langer Erholungsurlaub sein. Fragen Sie sich: Was macht Ihnen ganz persönlich Spaß und Freude? Was tun Sie gern, was macht Sie fröhlich? Wobei bekommen Sie leuchtende Augen? Tun Sie einfach mal wieder das, wodurch Sie Ihre seelischen Akkus aufladen und gleichzeitig Ihre Leistungsfähigkeit stärken: abschalten und den Moment genießen. Denn auch der stressresistenteste Mensch sammelt im Laufe der Zeit emotionalen Ballast, den es abzuwerfen gilt, um wieder ausgeglichen und glücklich im schnelllebigen Alltag zu bestehen. Sobald Sie anfangen, belastende Dinge einmal vom Trampolin aus zu betrachten, verlieren sie an Bedeutung.

Lachen Sie mal wieder ausgiebig, ob beim Grillabend mit guten Freunden, über Ihre Kinder oder weil es beim Schaukeln im Bauch kitzelt. Lachen ist nicht nur sprichwörtlich die beste Medizin. Es verbessert die Lungenfunktion, versorgt das Gehirn mit Sauerstoff und massiert sogar die inneren Organe, unterstützt das Immunsystem und setzt Glückshormone frei. Und vermeiden Sie den Satz „Ich muss jetzt...“. Dazu gehört auch, zu entscheiden, was wirklich wichtig ist, was noch Zeit hat oder sogar delegiert werden kann und auch einmal zu Dingen „Nein“ zu sagen, die Ihnen nicht guttun.

Genießen Sie auch einfach mal das Nichtstun, auch wenn Müßiggang es heute schwer hat und zu Unrecht schnell mit Faulheit assoziiert wird. Es hilft, Gedanken zu ordnen und sich mental zu erholen. Außerdem schafft es Raum für Kreativität und lässt Kraft tanken.

Schon Oscar Wilde sagte:

„Gar nichts tun, das ist die allerschwierigste Beschäftigung und zugleich diejenige, die am meisten Geist voraussetzt.“

Und bleiben Sie stets neugierig. Neues zu erkunden, kann helfen, die eigene Perspektive zu verändern. Gerade das Erlernen neuer Fähigkeiten kann nicht nur Freude machen und zu Kontakten führen, es kann auch neue Impulse geben und letztendlich den Selbstwert steigern.


In­ter­­na­tio­nal

Search

Login

Exclusive section for our customers

As an exclusive service for our customers, we offer you a special selection of further information and material for download. Please log in using your user name and current password.

This content is password protected.

Problems finding the log-in data? Click here.

Contact

ContactLayer Image

Cookie-Settings

We use cookies to give you the best experience possible with our website and to improve our communication with you. We consider your selection and will only use the data you have approved us to gather.

These cookies help making a website usable by enabling basic functions like page navigation and access to secure areas of the website. The website cannot function properly without these cookies.

These cookies help website owners to understand how visitors interact with websites by collecting and reporting information anonymously. With this information we can constantly improve the experience we offer on our website.

These cookies are used to track visitors across websites. The intention is to display ads that are relevant and engaging for the individual user and thereby more valuable for publishers and third party advertisers.